Letuha & Müller OG
A-1070 Wien
Burggasse 27
Tel. +43 1 522 83 20
Fax +43 1 522 83 21
 

Kontakt
Yoo Soon Lee:

Yoo Soon Lee

Yoo Soon Lee
Yoo Soon Lee erhielt ihren ersten Klavierunterricht im Alter von drei Jahren. Von 1988 bis 1990 besuchte sie die „Yewon Art School“, eine der renommiertesten Konservatorien Südkoreas, in der Klavierklasse von Prof. Suk Kim.
Ein Jahr später wurde sie in die Klaviervorbereitungsklasse der Universität für Musik Wien aufgenommen, an der sie schließlich im Oktober 1991 ihr Studium im Klavierkonzertfach bei Prof. Paul Badura-Skoda begann und wegen dessen Pensionierung (1995) bei Prof. Ludwig Hoffmann mit ihrem ersten Diplom im Jahr 1996 abschloss.
Zur Perfektionierung nahm sie zusätzlich regelmäßigen Unterricht bei Jörg Demus. 1998 setzte Yoo Soon Lee ihr Studium bei Prof. Oleg Maisenberg fort, bei dem sie ihren Magisterabschluss im Klavierkonzertfach 2002 machte.
Yoo Soon Lee studierte gleichzeitig während ihrer künstlerischen Ausbildung in Wien auch bei Prof. Andrej Jasinski (Katowice, Polen).
Sie nahm an Meisterkursen bei Prof. Rudolf Kehrer, Prof. Peter Efler, Prof. Oxana Yablonskaya sowie Prof. Lev Naumov teil.
Ab Oktober 2002 studierte sie an der Hochschule für Musik Köln bei Professor Pavel Gililov und absolvierte im Oktober 2006 ihr Konzertexamen mit großem Erfolg.

Yoo Soon Lee ist Preisträgerin mehrerer nationaler und internationaler Klavierwettbewerbe, so zum Beispiel „Le Muse“ (Salerno, Italien) und „Amadeus“ (Tolmezzo, Italien). Außerdem gewann sie ein Klavierauswahlspiel der Yehudi-Menuhin-Stiftung in Wien (Live Music Now) im Jahr 2000 und gab in diesem Rahmen über Jahre hinweg mehrere Konzerte.
Die gebürtige Koreanerin Yoo Soon Lee lebt seit ihrer Kindheit in Wien, einer Stadt, der sie sich künstlerisch und kulturell sehr verbunden fühlt und die für sie zu einer zweiten Heimat geworden ist. Dem Wiener Publikum ist sie durch zahlreiche Auftritte – unter anderem bei der Gesellschaft für Musiktheater Wien, der Internationalen Chopin-Gesellschaft Wien, in dem Konzertzyklus in der Urania, den Döblinger Festwochen, dem Steinwayhaus Wien sowie dem Bösendorfersaal – wohlbekannt.

Weitere Reputation außerhalb Österreichs erhielt sie beispielsweise beim Internationalen Musikfestival Basilicata in Potenza (Italien), dem Amadeus Musikfestival in Tolmezzo (Italien), dem Oxana Yablonskaya Festival in Puigcerda (Spanien), dem Internationalen Musikfestwochen in Montepulciano (Italien) und dem Klavierfestival Ruhr (Deutschland). Neben ihrer Solotätigkeit widmet sich Yoo Soon Lee ebenso intensiv ihrer kammermusikalischen Arbeit gemeinsam mit dem Fanny Mendelssohn Trio bestehend aus ihrer Schwester Sunok Lee (Violine) und dem Kölner Klarinettisten Nicolai Pfeffer.

Yoo Soon Lee konzertierte bereits in Deutschland, England, Italien, Korea, Österreich, Polen, Schweden, Spanien und den USA.